Xiaorang und Thorsten Mahrzahn
Xiaorong und Thorsten Marzahn freuen sich auf Ihren
Besuch im Eiscafé Kaffeeklatsch.
Die Geschichte des Speiseeis

1292 berichtete Marco Polo in Venedig, gerade von einer
Seereise aus China zurückgekehrt, dass man dort Eis bei
Straßenhändlern erwerben konnte. Mitgebrachte Rezepte
machten das Speiseeis schnell an Höfen und Palästen des
Landes bekannt und beliebt.

Schon im sechsten Jahrhundert vor Christus soll der
phönizische Königssohn Cadmus den Hellenen die Bereitung
kühler Köstlichkeiten gelehrt haben. Der Arzt und Gelehrte
Hippokrates soll 400 vor Christus bei seinen Schü lern auf
die besondere Wirkung von Speiseeis auf den Menschen
hingewiesen haben. Er verordnete Eis gegen Krankheiten,
weil es die Lebenssäfte beleben und das Wohlbefinden heben
sollte. Das Eis wird wohl noch nicht annähernd vom heutigen
Qualitätsstandard gewesen sein. Aber eine Art Granite, also
gefrorene, zerkleinerte Eisstückchen, gemischt mit Fruchtsaft,
Honig und Gewürzen. Nero, der römische Kaiser, ließ sich
Schnee und Eis aus den Alpen nach Rom bringen und verzehrte
dies gemischt mit Wein, Honig, Früchten und Gewürzen.
Über Italien gelangten Eisrezepte nach Frankreich.
So gab es um das Jahr 1700 alleine in Paris schon etwa
250 Eiskonditoreien. Der Siegeszug des Speiseeises ließ
sich nicht mehr aufhalten. 1851 wurde in Baltimore (USA)
die erste Eisfabrik eröffnet. Seit 1930 wird Speiseeis auch
in Deutschland industriell hergestellt. Seit dieser Zeit hat
sich die Herstellung kontinuierlich von den Konditoren zur
industriellen Herstellung verlagert. 80 Prozent des Speise-
eises werden heute industriell gefertigt.

Aus Leidenschaft zum Eis bekommen Sie bei uns
hochwertiges Speiseeis aus eigener Herstellung.
Mit langjähriger Erfahrung produzieren wir für Sie
100 % Genuss aus Milch und Sahne ohne
künstliche Farb- und Aromastoffe.